Mac Service & Support Berlin

latex Word und PDF kostenlos - LaTeX unter Mac OS X

LaTeX ist ein kostenloses Satzsystem, das Ihnen die Formatierungsarbeit abnimmt und - im Unterschied zu Word - nicht in die Knie geht, wenn ihr Text umfangreicher wird. Es wird daher wegen seiner Verläßlichkeit bei längeren und stark strukturierten Texten wie Diplom- und Doktorarbeiten gern eingesetzt. Bei mathematischen Texten mit richtigen Formeln ist LaTeX ohne Konkurrenz.

LaTex unter Mac OS X = Word + Acrobat kostenlos

LaTeX unter Mac OS X profitiert davon, daß das Betriebssystem ohne zusätzliche Software aus jeder Anwendung PDF-Dateien erzeugen kann. Der kostenlose Editor TexShop nutzt diese Fähigkeit konsequent aus. Sie brauchen nur Ihre LaTeX-Datei in TexShop zu schreiben und schon macht das Programm daraus eine druckfertige PDF-Datei - inklusive Inhaltsverzeichnis, Fußnoten und Querverweise. Wird die PDF-Datei ins Internet gestellt, sind diese Verweise alle anklickbar.

Wer dasselbe mit Word machen will, muß dafür tief in die Tasche greifen und sich - neben Word selber (250 Euro) auch Acrobat Standard von Adobe (400 Euro) anschaffen.

Kleiner Hinweis Wer statt MacTex-2010 noch das ältere Installationsprogramm i-Installer benutzt und Probleme mit unscharfen Schriften hat, sollte prüfen, daß neben den Paketen Freetype, Font Forge und Fondu Mac auch das Paket CM-Super installiert worden ist.

LaTex unter Mac OS X - Der Drucker am Bildschirm

Der Vorteil der PDF-Anzeige ist, daß dasjenige, was Sie am Bildschirm sehen, auch 100% mit dem übereinstimmt, was Ihr Drucker danach ausgibt. Böse Überraschungen, werden Ihnen bei LaTeX erspart. Word hat dagegen die üble Gewohnheit, bei längeren Texten Passagen im Druck zu verschlucken oder Seiten anders umzubrechen als am Bildschirm - wenn er nicht sogar den Geist aufgibt und die Datei zerstört. Wer eine Word-Datei schon von Innen gesehen hat, weiß daß aus einem solchen Chaos nicht mehr viel zu holen ist.

Durch die in TexShop eingebaute Synchronisationsfunktion läßt sich mühelos durch Doppelklick zwischen PDF-Ausgabe und Quelltext hin und her springen.

LaTex unter Mac OS X - Literaturverwaltung und Herstellung von Broschüren

Wenn Sie schon Grundlagen in HTML haben, werden Sie keine Probleme mit LaTeX haben. Etwas mühsam ist die Herstellung von Tabellen, während die Einbindung von Bildern inzwischen bequem über Drag & Drop funktioniert. Angenehm bei den Fußnoten in LaTeX ist, daß sie - anders als bei Word - im Quelltext an der Stelle stehen, worauf sie sich beziehen, so daß man beim Schreiben den Zusammenhang besser im Blick behält. Mit dem kostenlosen BibDesk lassen sich auch umfangreiche Bibliographien problemlos einbinden und pflegen.

Wer seine Texte als Broschüren ausdrucken und selber vertreiben will, kann die durch TexShop erzeugte PDF-Datei kostenlos mit CocoaBooklet imposieren, das heißt so setzen, daß vier Seiten auf ein Blatt kommen und die Seitenzahlen trotzdem in der richtigen Reihenfolge stehen. Auch diese Funktion sucht man bei Word bis heute vergeblich.

Nach einer kurzen Gewöhnungsphase werden Sie LaTeX nicht mehr vermissen und es auch für einfachere Aufgaben einsetzen wollen.

LaTeX mit Datenbankanbindung

Durch AppleScript läßt sich LaTeX unter Mac OS X leicht an die Datenbank Filemaker anbinden. Sie können dadurch aus einer einzigen Datenquelle Ihre Broschüren erzeugen und Leseproben auf Ihre Webseite setzen. Besonders sinnvoll ist eine Datenbankanbindung für Bibliographien, aber auch umfangreiche Sammlungen von Zitaten oder ganze Adressbücher lassen sich so verwalten.

Brauchen Sie Hilfe bei der Konfiguration von LaTeX und Filemaker?
Die Einrichtung nehmen wir gerne für Sie vor

 Referenzen | Preise | Impressum | Kontakt | © 2009-2016 Sylvain Coiplet